Veröffentlicht am 30.10.2017 in der Kategorie Unternehmensnews

Wir hatten die Aufgabe, Glasscheiben des frisch erbauten Studentenwohnheims auf dem Hönggerberg, welche beschädigt waren, zu sanieren. Bauherr dieses Projektes war wie erwähnt die ETH Zürich selber. Da der Austausch der beschädigten Glasscheiben ausserordentlich kostspielig und zeitaufwändig gewesen wäre, hatte man sich für die Sanierung entschieden. Allerdings drängte die Zeit: Die feierliche und offizielle Übergabe und Einweihung des neuen Gebäudes mit viel Prominenz aus Kultur und Politik war seit langem terminiert und rückte immer näher, an eine Verschiebung war nicht zu denken. Die Nichteinhaltung des Termins hätte grosse Kosten verursacht. Zur grossen Erleichterung der ETH Zürich schaffte es GlassResQ, die Glasscheiben innert kürzester Zeit einwandfrei zu sanieren – sehr zur Zufriedenheit der Verantwortlichen, die uns mit der Höchstnote bewerteten. Wir seien die erste Firma in diesem Bereich, die auch gehalten habe, was sie versprochen hat.

img5084@2x
kratzer-im-fensterglas@2x (1)