Glas polieren und dabei kleine Kratzer entfernen

Glas, in dem sich Kratzer befinden und das seinen Glanz verloren hat, wirkt nicht mehr ansehnlich. Doch dagegen kann man etwas tun. Auch wenn sich auf der Oberfläche des Glases tiefe Kratzer befinden, dann kann man das Glas polieren und den alten Glanz wieder herstellen. Mit einer fachgerechten Glass Doc Durchführung beim Glas polieren können oberflächliche Kratzer genauso behoben werden, wie auch andere Macken besser zu verdecken. Glas polieren vor allem an Glastüren und auch an Fensterscheiben ist eine gute Möglichkeit, wieder für den perfekten Durchblick zu sorgen. Berlin, München, Frankfurt, Hamburg, Köln, Stuttgart und Düsseldorf überall an unseren Standorten.

Vor dem Glas polieren alles vorbereiten

Bevor mit dem Glas polieren begonnen wird, müssen ein paar Vorbereitungen getroffen werden. Wer Glas polieren möchte, muss zunächst die Oberfläche reinigen. Auch dies erledigen wir gerne für Sie an unseren Standorten in Berlin, München, Frankfurt, Hamburg, Köln, Stuttgart und Düsseldorf. Es dürfen keine Fettrückstande und Verunreinigungen mehr vor dem Glas polieren übrig bleiben. Ist dies nicht der Fall, so kann das Glas polieren sich nachteilig auswirken und man hat noch mehr Kratzer auf der Glasfläche als dies vor dem Glas polieren der Fall war. Fett muss restlos entfernt sein, weil eine Glaspolitur dann nicht richtig wirken kann. Vor dem Glas polieren sollte man deshalb die Oberfläche mit warmen Wasser, am besten mit Spülmittel reinigen und vor dem Glas polieren gründlich trocken reiben. Hartnäckige Flecken können auch mit Hilfe von Glasreiniger oder Lösemitteln entfernt werden. Hier bietet sich vor dem Glas polieren vor allem Aceton an. Weitere Informationen finden Sie auch an unseren Standorten in Berlin, München, Frankfurt, Hamburg, Köln, Stuttgart und Düsseldorf.

Wie läuft das Glas polieren ab?

Zunächst muss vor dem Glas polieren wie bereits beschrieben das Glas gründlich gereinigt werden. Wer eine flüssige Glaspolitur für das Glas polieren verwenden will, sollte diese vor Beginn vom Glas polieren kräftig schütteln. Wer für das Glas polieren ein Mittel in Pulverform verwendet, sollte dieses mit etwas Wasser zu einer bereinigen Masse anrühren. Mit einem Polierfilz wird das Poliermittel dann beim Glas polieren mit leichtem Druck und in kreisförmigen Bewegungen auf das Glas aufgetragen. Nach dem Glas polieren, dass bei stärkeren Abnutzungen auch gerne ein paar mal wiederholt werden kann, sollte das Glas nach dem Glas polieren mit einem sauberen und weichen Baumwolltuch abgewischt werden. Erhältlich in jeder Drogerie in Zürich, Bern, Aargau, St. Gallen, Luzern und Basel. Danach sollte die Glasfläche nochmals nach dem Glas polieren gründlich gereinigt und trocken gewischt werden.

Nach dem Glas polieren Kratzer vermeiden

Wer nach dem Glas polieren weitere Kratzer im Glas vermeiden möchte, der muss ein paar Dinge beachten. Grundsätzlich sollten Glasflächen immer nur mit dem richtigen Reinigungsmittel gereinigt werden. Diese findne Sie in Berlin, München, Frankfurt, Hamburg, Köln, Stuttgart und Düsseldorf in jedem beliebigen Supermarkt. Dazu sollten auf keinen Fall harte oder gar verschmutzte Lappen genommen werden, denn die verursachen leichte Kratzer und das Glas polieren hat schnell wieder seinen Nutzen verloren. Ausserdem sollten nie Schwämme für das Reinigen von Glas verwendet werden, die eine raue Oberfläche haben. Glasflächen sollten immer mit weichen Lappen und auf sanfte Weise gereinigt werden. Es gibt ja Menschen, die noch immer, vor allem beim Fenster putzen, auf das gute alte Zeitungspapier schwören. Doch dies sollte unbedingt vermieden werden. Hier können an der Glasfläche Schäden entstehen, die dann auch beim Glas polieren nicht mehr zu beseitigen sind. Auch gereinigte Glasflächen sollten nur dann getrocknet werden, wenn wirklich alle Verschmutzungen entfernt worden sind.